PDK Pressedienst Kurpfalz gmbh

auf dem ganzen weg eine gute entscheidung

Datenschutzerklärung pdk.de

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

PDK Pressedienst Kurpfalz GmbH
Dudenstraße 12-26
68167 Mannheim
Deutschland
Tel.: 0621 -392 2111
E-Mail: service@pdk.de
Website: www.pdk.de

ist der Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze.

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

AGOR AG
Hanauer Landstr. 151-153
60314 Frankfurt am Main
Deutschland
Tel.: +49 (0) 69 - 9494 32 410
E-Mail: info@agor-ag.com
Website: www.agor-ag.com

III. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung

1. umfang der verarbeitung personenbezogener daten

Personenbezogene Daten der Nutzer unserer Homepage erheben und verwenden wir grundsätzlich nur, soweit das zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website, unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

Grundsätzlich erfolgt die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer nur nach dessen Einwilligung. Eine Ausnahme von diesem Grundsatz gilt in den Fällen, in denen eine Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet oder die Einholung einer vorherigen Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist.

2. rechtsgrundlage für die verarbeitung personenbezogener daten

Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ergeben sich grundsätzlich aus:

  • Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bei Einholung einer Einwilligung der betroffenen Person.
  • Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO bei Verarbeitungen, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, dienen. Miterfasst sind hier Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
  • Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO bei Verarbeitungen, die zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich sind.
  • Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO, falls lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen.
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist und die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht überwiegen.

3. datenlöschung und speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine darüber hinaus gehende Speicherung kann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

IV. Nutzung unsere Webseite, Allgemeine Informationen

1. beschreibung und umfang der datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des Nutzers. Dabei werden folgende Information erhoben:

  1. Die IP-Adresse des Nutzers
  2. Zeitpunkt und die Dauer des Besuches
  3. Die Aufgerufene Seiten

Die beschriebenen Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Es findet keine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers statt.

2. zweck und rechtsgrundlage für die datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch unser System ist erforderlich, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Erfassung ihrer personenbezogenen Daten zur Bereitstellung unseres Internetauftritts und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Eine Widerspruchsmöglichkeit des Nutzers besteht daher nicht.

3. dauer der speicherung

hre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Sofern Ihre Daten erfasst werden, um die Bereitstellung der Website zu gewährleisten, werden die Daten gelöscht, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Werden Ihre Daten in Logfiles gespeichert, erfolgt die Löschung nach spätestens, sieben Tagen. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich, wobei die die IP-Adressen der Nutzer in diesem Fall gelöscht oder verfremdet werden. Eine Zuordnung des aufrufenden Clients ist so nicht mehr möglich.

VI. Ihre Rechte / Rechte des Betroffenen

Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung haben Sie als Betroffener folgende Rechte:

  1. Auskunftsrecht

    Sie haben das Recht, von uns als Verantwortliche die Information zu erhalten, ob und welche personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden sowie weitere Informationen gemäß den gesetzlichen Vorgaben nach Art. 13, 14 DSGVO.
    Ihren Auskunftsanspruch könnten Sie geltend machen unter: service@pdk.de

  2. Recht auf Berichtigung

    Sollten die von uns verarbeiten und Sie betreffenden personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sein, haben Sie uns gegenüber ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung. Die Berichtigung wird unverzüglich vorgenommen.

  3. Recht auf Einschränkung

    Sie Haben das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gemäß der gesetzlichen Bestimmungen (Art. 18 DSGVO).

  4. Recht auf Löschung

    Bei Vorliegen der in Art. 17 DSGVO dargestellten Gründe können Sie verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir weisen darauf hin, dass das Recht auf Löschung nicht besteht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist für eine der in Art. 17 Abs. 3 genannten Ausnahmetatbestände.

  5. Recht auf Unterrichtung

    Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung geltend gemacht, wird wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ferner steht Ihnen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

  6. Recht auf Datenübertragbarkeit

    Sie haben nach der DSGVO ferner das Recht, die uns bereitgestellten, Sie betreffenden personenbezogenen Daten, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder deren Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu fordern.

  7. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

    Ihnen steht das Recht zu, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Wir weisen darauf hin, dass durch den Widerruf der Einwilligung die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird.

  8. Recht auf Widerspruch

    Weiterhin haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

  9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

    Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung steht Ihnen weiterhin das Recht zu, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

  10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

    Sind Sie der Auffassung, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie schließlich das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes.

VII. Elektronische Kontaktaufnahme

Falls Sie uns kontaktieren, steht Ihnen auf unserer Homepage ein Kontaktformular zur Verfügung, welches Sie für die elektronische Kontaktaufnahme nutzen können. Die in die Eingabemaske eingegebenen Daten werden dabei an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  1. Anrede
  2. Vorname
  3. Nachname
  4. Straße/ Nummer
  5. Postleitzahl/ Ort;
  6. Telefon- oder Mobilnummer
  7. E-Mail-Adresse (Pflichtangabe)
  8. Mitteilungsinhalt

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  1. Die IP-Adresse des Nutzers
  2. Datum und Uhrzeit

Ferner besteht die Möglichkeit, uns über die bereitgestellte E-Mail-Adresse zu kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet in diesem Zusammenhang nicht statt, die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Kommunikationsaufnahme verwendet. Rechtsgrundlage für die Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung ist regelmäßig Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO, zusätzlich Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO.

Sollten während des Absendevorgangs weitere personenbezogene Daten verarbeitet werden, so dienen diese nur dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht. Beruht der Vorgang auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse), können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass in einem solchen Fall die Konversation nicht fortgeführt werden kann. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

VIII. Zustellerbewerbung

Sie haben diverse Möglichkeiten, sich über unsere Webseite bei unserem Zustelldienstleistern um eine Stelle als Zusteller zu bewerben oder einen Interessenten anzuwerben:

1. zustellerbewerbung über das formular auf unserer webseite

Sie haben auf unserer Webseite die Möglichkeit, sich über eine entsprechende Eingabemaske um eine Stelle als Zusteller bei einem unserer Zustelldienstleister zu bewerben. Hierbei erheben wir die folgenden Daten von Ihnen:

  1. Anrede (Pflichtangabe)
  2. Vorname (Pflichtangabe)
  3. Nachname (Pflichtangabe)
  4. Straße, Hausnummer
  5. Postleitzahl, Wohnort (Pflichtangabe)
  6. Telefon- oder Mobilnummer
  7. Alter (Pflichtangabe)
  8. E-Mail-Adresse (Pflichtangabe)
  9. Wunschzustellgebiet
  10. Mobilität (Fahrrad, Roller, Auto)
  11. Mitteilungsinhalt

Die Datenerhebung und -verarbeitung dient der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die vorrangige Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 1 BDSG.

Ihre Daten können im Rahmen der Bewerbung an einen der folgenden Zustelldienstleister weitergegeben werden:

  1. Christine Börstler Pressedistribution GmbH & Co. KG, Maudacher Str. 431, 67065 Ludwigshafen
  2. VDL Vertriebs- und Dienstleistungs GmbH, Maudacher Str. 431, 67065 Ludwigshafen
  3. Medienvertrieb Horst Börstler GmbH, Maudacher Str. 431, 67065 Ludwigshafen
  4. MSH Mailservice Hemmerich GmbH, Frau Iris-Karin Hemmerich, Scheffelstr. 79, 68723 Schwetzingen
  5. Private News GmbH, Frau Iris-Karin Hemmerich, Scheffelstr. 79, 68723 Schwetzingen
  6. Press Products, Frau Iris-Karin Hemmerich, Scheffelstr. 79, 68723 Schwetzingen
  7. Com-Trans GmbH, Gesellschaft für Kommissionierung und Transporte mbH, Hardenburgstr. 5, 67117 Limburgerhof

Kommt es zu einem Anstellungsvertrag eines unserer Zustelldienstleister mit Ihnen, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Sollte dies nicht der Fall sein, werden Ihre Daten, nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist von 6 Monaten gelöscht. Sollten Sie zu einer längeren Aufbewahrung Ihrer Daten eingewilligt haben, sodass wir Sie künftig über für Sie interessante Stellenagebote informieren können, erfolgt die Löschung nach Ablauf der vereinbarten Aufbewahrungszeit.

2. zustellerbewerbung über unseren flyer

Anhand unseres „Zusteller werben lohnt sich!“ Flyers haben Sie die Möglichkeit, sich um eine Stelle als Zusteller bei einem unserer Zustelldienstleister zu bewerben oder anwerben zu lassen.

Hierbei erheben wir die folgenden Daten von Ihnen:

  1. Vorname, Name
  2. Straße, Nummer
  3. Postleitzahl, Wohnort
  4. Telefonnummer
  5. E-Mail-Adresse
  6. Geburtsdatum
  7. Frühestes Eintrittsdatum

Die Datenerhebung und -verarbeitung dient der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die vorrangige Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 1 BDSG.

Ihre Daten können im Rahmen der Bewerbung an einen der folgenden Zustelldienstleister weitergegeben werden:

  1. Christine Börstler Pressedistribution GmbH & Co. KG, Maudacher Str. 431, 67065 Ludwigshafen
  2. VDL Vertriebs- und Dienstleistungs GmbH, Maudacher Str. 431, 67065 Ludwigshafen
  3. Medienvertrieb Horst Börstler GmbH, Maudacher Str. 431, 67065 Ludwigshafen
  4. MSH Mailservice Hemmerich GmbH, Frau Iris-Karin Hemmerich, Scheffelstr. 79, 68723 Schwetzingen
  5. Private News GmbH, Frau Iris-Karin Hemmerich, Scheffelstr. 79, 68723 Schwetzingen
  6. Press Products, Frau Iris-Karin Hemmerich, Scheffelstr. 79, 68723 Schwetzingen
  7. Com-Trans GmbH, Gesellschaft für Kommissionierung und Transporte mbH, Hardenburgstr. 5, 67117 Limburgerhof

Kommt es zu einem Anstellungsvertrag eines unserer Zustelldienstleister mit Ihnen, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Sollte dies nicht der Fall sein, werden Ihre Daten, nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist von 6 Monaten gelöscht. Sollten Sie zu einer längeren Aufbewahrung Ihrer Daten eingewilligt haben, sodass wir Sie künftig über für Sie interessante Stellenagebote informieren können, erfolgt die Löschung nach Ablauf der vereinbarten Aufbewahrungszeit.

3. anwerben eines potentiellen zustellers über unseren flyer

Anhand unseres „Zusteller werben lohnt sich!“ Flyers haben Sie die Möglichkeit, einen Interessen für eine Stelle als Zusteller bei einem unserer Zustelldienstleister anzuwerben und damit die Chance auf eine Prämie von 150 € zu erhalten.

Hierbei erheben wir die folgenden Daten von Ihnen:

  1. Vorname, Name
  2. Straße, Nummer
  3. Postleitzahl, Wohnort
  4. Telefonnummer
  5. E-Mail-Adresse
  6. Unterschrift

Die Datenerhebung und -verarbeitung dient der Abwicklung des Vertrages. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt.

Sobald der Zweck für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfüllt ist, werden diese, nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren, entsprechend gelöscht.